Archiv New Munich Press Copyright Gästebuch Kontakt

Vorbereitung

Achterrennen auf dem Starnberger See

Rekord-Meldeergebnis bei der Roseninsel-Regatta - Deutschlands größter Ruder-Regatta für Achter
Beim „23. Roseninsel-Achter“ (Veranstalter Münchner Ruder- und Segel-Verein Bayern – MRSV) werden 60 Achter mit über 500 Aktiven aus allen Teilen Deutschlands, aus Italien, der Schweiz und Österreich an den Start gehen. Der 1. Lauf beginnt um 11 Uhr vor der Seepromenade.

Start und Zielankunft des Langstreckenrennens über 12 km können vor der Seepromenade von den Zuschauern „hautnah“ verfolgt werden. Der gleichzeitige Start von jeweils um die 20 Booten unterschiedlicher Klassen ist ein absoluter Höhepunkt und zwar für Zuschauer und Aktive. Eine weitere Besonderheit im Rudersport ist die Wende vor der Roseninsel. Die Manöver mit den ca. 17 Meter langen Booten erfordern hohe Geschicklichkeit – oft wird hier entscheidende Zeit gewonnen oder verloren. Die Zuschauer werden durch Live-Kommentierung über Teilnehmer, Verlauf und Ergebnisse der einzelnen Rennen ins Bild gesetzt und außerdem über den Rudersport umfassend informiert.

An den Start gehen Renn-Achter (quasi die „Formel 1 des Rudersports“), die aufgrund ihres extrem schlanken Baues nur von wirklichen Experten beherrscht werden. Die spannende Frage ist, ob es in diesem Jahr gelingt, den absoluten Streckenrekord zu verbessern, der im Jahre 2004 von der Mannschaft des Sore Roclub aus Dänemark mit (4 Olympiasiegern an Bord) in der Zeit von 39:03 Minuten aufgestellt wurde. Mit dabei sind aber auch die breiteren Gig-Boote, die sich für Freizeitsportler, aber auch für Anfänger eignen. „Bei uns sind alle Leistungs- und Altersklassen dabei, auch gemischt in einem Boot. Die Wertung erfolgt nach dem Durchschnittsalter der Mannschaften. Vom Weltmeister bis zum Anfänger, vom Schüler bis zum über 70Jährigen haben alle eine Siegchance“, so Christiane von Oerthel, Verantwortliche der Veranstaltung. Um die Sieger-Pokale kämpfen Damen- und Herrenmannschaften sowie Mixed-Teams. Zugelassen sind auch Sportgruppen, die keinem Ruderverein angehören sowie Schülermannschaften. „Wir kooperieren mit dem Gymnasium Starnberg als Stützpunktschule für den Rudersport“, erklärt von Oerthel das Konzept dieser einzigartigen Sportveranstaltung. Hier treffen sich nicht nur Spitzen- und Breitensportler zum Wettkampf sondern es besteht auch für die Zuschauer auf der Seepromenade und auf dem bei der Veranstaltung allgemein zugänglichen MRSV-Gelände die Chance, den Rudersport mit all seinen Facetten kennenzulernen.

Dazu kommt ein umfangreiches und vielfältiges Rahmenprogramm. Zu nennen sind u.a. eine kleine Kunstausstellung zum Thema Rudern und Wasser, Schiffsmodelle, diverse Verkaufsstände, Ergometerrudern unter Anleitung, Spielangebote für Kinder und Kurzfilme mit Regattaberichten. Während der Veranstaltung spielt die Degerndorfer Blasmusik. Bei der Roseninselparty nach der Pokalverleihung (ab ca. 16 Uhr 30) tritt die bekannte Band „MEN UNDER COVER“ auf. Weitere Highlights wie eine Feuershow auf einem Schwimmsteg folgen im Verlauf des Abends. Hinzukommt ein verlockendes kulinarisches Angebot. Alles in allem eine Attraktion für alle Altersgruppen.

Der Eintritt ist frei.

Rooseninsel-Regatta Plakat